Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 259 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


24.01.2021 14:36
Cross-Weltcup: Alvarado gewinnt WM-Generalprobe in Overijse - Brand Gesamtsiegerin

Overijse (rad-net) - Die beiden Favoritinnen für die Weltmeisterschaft am kommenden Wochenende haben das Finale des Cross-Weltcups in Overijse (Belgien) unter sich ausgemacht. Ceylin del Carmen Alvarado (Alpecin-Fenix) setzte sich nach einem starken Rennen vor Lucinda Brand (Telenet-Trek Lions) durch.

Die Weltmeisterin machte das ganze Rennen über einen starken Eindruck und konnte schon in der ersten von fünf Runden zum ersten Mal ein kleines Loch zu ihren Konkurrentinnen reißen. Doch Alvarado wurde wieder eingeholt. Danach war die Zusammensetzung der Gruppen ein ständiges Hin und Her und auch die Favoritinnen blieben nicht von dem ein oder anderen Sturz verschont.

In der vorletzten Runde lagen mit Alvarado, Brand, Denise Betsema (Pauwels Sauzen-Bingoal), Manon Bakker (Credishop-Fristads) und der US-amerikanischen Meisterin Clara Honsinger fünf Fahrerinnen an der Spitze. Aus dieser Gruppe setzten sich Alvarado und die Weltcup-Gesamtführende Brand in einer längeren Laufpassage endgültig ab. Beim Radwechsel war Alvarado schneller als Brand und konnte damit die Entscheidung herbeiführen. Ihr Vorsprung wurde in den technischen Passagen immer größer und sie gewann mit 20 Sekunden Vorsprung.

«Berghoch waren wir beide gleichauf», sagte Alvarado mit Blick auf Lucinda Brand. «Der Unterschied wurde in den technischen Passagen bergab gemacht. Da bin ich heute zurechtgekommen.»

Um Platz zwei wurde es noch einmal spannend. Auf den letzten Metern kam Bakker Brand immer näher und die Entscheidung fiel im Sprint. Brand hatte die größeren Kraftreserven und sicherte sich den zweiten Rang.

Vor dem Rennen stand Brand bereits als Weltcup-Gesamtsiegerin fest. Sie setzte sich nach drei Siegen und zwei zweiten Plätzen mit 180 Punkten vor Alvarado mit 142 Punkten durch. Betsema, die den Weltcup-Lauf in Hulst für sich entschieden hatte, komplettierte als Dritte mit 129 Zählern das rein niederländische Podium.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.029 Sekunden  (radnet)