Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 508 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Ryan Kamp im Trikot von Pauwels Sauzen-Bingoal. Foto: Pauwels Sauzen-Bingoal
07.11.2020 13:33
Cross: U23-Weltmeister Kamp gewinnt auch die U23-EM

Rosmalen (rad-net) - U23-Weltmeister Ryan Kamp aus den Niederlanden ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat auch die U23-Europameisterschaft gewonnen. Der 19-Jährige siegte in Rosmalen vor den beiden Briten Thomas Mein und Cameron Mason als Solist.

Früh hatte sich in dem Rennen über sieben Runde eine sechsköpfige mit Kamp, Mein, Mason sowie den weiteren Niederländern Pim Ronhaar, Kyle Agterberg und Tim van Dijke. Kurz nach Rennhälfte attackierten Kamp und Ronhaar gemeinsam und das war entscheidend für den späteren Sieg von Kamp. Ronhaar konnte das Tempo zwar nicht lange mitgehen, doch Kamp baute von da an seinen Vorsprung immer weiter aus.

Ronhaar wurde von den Verfolgern wieder eingeholt. Dort erwiesen sich Mein und Mason am stärksten. Mein hatte bereits zwei Runden vor Schluss versucht, sich alleine aus der Gruppe abzusetzen, wurde aber zurückgeholt. In der vorletzten Runde schafften er und Mason es schließlich gemeinsam und machten mit zwölf Sekunden Rückstand zu Kamp im Sprint Silber und Bronze unter sich aus.

Deutsche U23-Fahrer waren nicht am Start. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hatte aufgrund der Corona-Pandemie kürzlich bekanntgegeben, dass man bis auf weiteres auf Nationalmannschaftseinsätze im Querfeldein verzichte. Auch die traditionell starken Belgier waren im U23-Rennen nicht angetreten.

Später mehr!

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.021 Sekunden  (radnet)