Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 467 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Manuel Müller ließ auch am zweiten Tag in Bad Salzdetfurth Paul Lindenau hinter sich. Foto: Alexander Rebs
05.10.2020 10:03
Cross: Müller und Schiff siegen auch am zweiten Tag in Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth (rad-net) - Manuel Müller (RSV Rheinstolz Wyhl) und Carolin Schiff (VC Vegesack) haben bei der Bundesliga Cyclo-Cross in Bad Salzdetfurth ihren zweiten Sieg in Folge eingefahren. Damit festigten sie auch ihre Führung in der Gesamtwertung.

Wie schon tags zuvor, setzte sich Müller am Sonntag vor Paul Lindenau (Stevens Racing Team) durch. Den dritten Platz belegte U23-Fahrer Lukas Herrmann vom neuen deutschen Cross-UCI-Team Schamel. Bei den Frauen fiel das Podest genauso wie am Vortag aus, mit dem Unterschied, dass sich Schiff im zweiten Rennen nicht im Sprint, sondern als Solistin mit 32 Sekunden Vorsprung vor Stefanie Paul (Stevens Racing Team) durchsetzte. Theresia Schwenk (RSV Heidelberg) wurde mit einem Rückstand von 1:05 Minuten erneut Dritte.

Benjamin Krüger (Stevens Racing Team) konnte auch seinen Erfolg vom Vortag wiederholen und verwies mit 54 Sekunden Vorsprung seinen Teamkollegen Elias Balthasar Lanfermann auf den zweiten Platz. Gregor Roni Wieglieb (White Rock) sicherte sich im Schlussspurt gegen Lars Gräter (Tura Untermünkheim) den dritten Rang. Eine Juniorin war nicht am Start.

In der Gesamtwertung führen Müller, Schiff und Krüger jeweils mit optimalen 120 Punkten vor Lindenau, Paul beziehungsweise Lanfermann, die 110 Punkte auf dem Konto haben. Die Mannschaftswertung der Frauen führt das Team crossladen.fidlock an, bei den Männern und Junioren liegt jeweils das Stevens Racing Team an der Spitze.

Nachdem einige Rennen der Bundesliga Cyclo-Cross aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, legt die Serie nun eine Pause ein. Das nächste Rennen ist erst wieder für den 20. Dezember in Vechta terminiert.

Weitere Infos zur Bundesliga Cyclo-Cross


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)