Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 629 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Bryan Coquard konnte eine Etappe der Tour Down Under gewinnen. Foto: Tour Down Under
21.01.2023 08:40
Coquard holt Etappensieg bei Tour Down Under

Willunga (rad-net) - Bryan Coquard (Cofidis) hat auf der vierten Etappe der Tour Down Under seinen ersten Sieg auf WorldTour-Niveau feiern können. Der Franzose setzte sich mehr als deutlich im Sprint eines dezimierten Feldes durch.

Das 133,2 Kilometer lange Teilstück mit Start und Ziel in Willunga war von starken Winden geprägt. Jayco-AlUla und Ineos Grenadiers versuchten mehrmals, den Gesamtführenden Jay Vine (UAE-Team Emirates) unter Druck zu setzen. Aber der 27-Jährige war aufmerksam und ließ sich nicht abhängen, während das Feld in mehrere Teile zerriss.

So waren es am Ende noch rund 40 Fahrer, die den Tagessieg unter sich ausmachten. Eigentlich wurden beispielsweise Caleb Ewan (Australien) und Michael Matthews (Jayco-AlUla) auf ansteigender Zielgeraden als Favoriten gehandelt, doch Coquard trat früh an, hatte schnell einige Meter Vorsprung und gewann überlegen vor Alberto Bettiol (EF Education-EasyPost) und Hugo Page (Intermarché-Circus-Wanty). Der 30-Jährige konnte damit seinen bereits 49. Profisieg einfahren, aber erst den ersten in der WorldTour. Marius Mayrhofer (DSM) und Kim Heiduk (Ineos Grenadiers) fuhren auf die Plätze acht und neun.

In der Gesamtwertung verteidigte Vine seine Führung. Simon Yates (Jayco-AlUla) verbesserte sich auf den zweiten Rang und liegt mit 15 Sekunden Rückstand zeitgleich vor Pello Bilbao (Bahrain-Victorious).

Die Tour Down Under endet morgen mit einer 112,5 Kilometer langen Etappe von Unley nach Mount Lofty. Bereits unterwegs muss der der Anstieg viermal überwunden werden, ehe dort auch das Ziel erreicht wird. Erst dort wird eine Entscheidung um den Gesamtsieg erwartet.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)