Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 475 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Szene bei einem Zwift-Rennen. Grafik: UCI/Zwift
06.11.2020 12:33
BDR mit starkem Team zur eSport-WM

Frankfurt (rad-net) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sein Aufgebot für die eSport-Weltmeisterschaft im Dezember nominiert. Der Verband geht mit einer schlagkräftigen und zwifterfahrenen Gruppe bei den Titelkämpfen an den Start.

Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die diesjährige WM sei aufgrund bereits vorliegender validierter Leistungswerte vergangener ausgewählter Events erfolgt sowie in Kombination mit dem Anspruchsprofil des anstehenden WM-Kurses. Einige von ihnen waren auch schon erfolgreich bei der «GCA-Liga powered by Müller – Die lila Logistik» am Start, wie beispielsweise Lucas Carstensen, der die Gesamtwertung für sich entschied. Mit dabei ist auch Ruder-Welt- und Europameister Jason Osborne.

Bei den Frauen ist Tanja Erath, die in der «GCA-Liga» hinter Romy Kasper, die bei der WM nicht am Start sein wird, Zweite wurde, die erfahrenste Teilnehmerin. Sie war 2017 Siegerin der Zwift Academy und erhielt anschließend einen Profivertrag beim deutschen Team Canyon-Sram und gehört auch bei der WM zu den Medaillenanwärterinnen.

Ein erstes gemeinsames Training mit Digital Headcoach Tim Böhme findet am kommenden Samstag statt, wobei jeder bei sich zu Hause in die Pedale tritt und man nur digital miteinander verbunden ist.

Die eSport-WM des Weltradsportverbandes UCI wird am 9. Dezember erstmals ausgetragen. Gefahren wird auf der Online-Plattform «Zwift» auf dem «Figure 8 Reverse»-Kurs in der fiktiven Welt «Watopia». Insgesamt sind rund 50 Kilometer und 480 Höhenmeter zu bewältigen. Die Sieger erhalten dann auch ein Weltmeistertrikot und jeweils 8000 Euro Preisgeld.

Das BDR-Team für die eSport-WM

Männer:
Jonas Koch (CCC)
Jason Osborne (RV 1899 Hocheim)
Lucas Carstensen (Bike Aid)
Miguel Heidemann (Leopard Pro Cycling)
Jonas Rapp (Hrinkow Advarics Cycleang)

Frauen:
Tanja Erath (Canyon-Sram)
Hannah Ludwig (Canyon-Sram)
Christa Riffel (Canyon-Sram)
Franziska Brauße (Ceratizit-WNT)
Finja Smekal (Drops)

UCI veröffentlicht weitere Details zu eSport-WM


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)