Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 619 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Marcel Sieberg trägt auch in der kommenden Saison das Trikot von Bahrain-McLaren. Foto: Bahrain-McLaren
09.11.2020 11:38
Bauhaus und Sieberg verlängern bei Bahrain-McLaren

Manama (rad-net) - Das Team Bahrain-McLaren hat die Verträge mit neun Fahrern verlängert - darunter auch die der beiden Deutschen Phil Bauhaus und Marcel Sieberg. Sieberg bestreitet 2021 bereits seine 17. Saison als Radprofi.

Sowohl Bauhaus als auch Sieberg fahren seit 2019 für Bahrain-McLaren - damals noch unter dem Titel Bahrain-Merida. Bauhaus gewann zu Beginn der Saison zwei Etappen sowie die Gesamtwertung der Saudi Tour (UCI 2.1). Sieberg gilt als wichtiger Helfer und Anfahrer, konnte seine Saison aber nicht wie geplant beenden. Mitte Oktober war der 38-Jährige bei Gent-Wevelgem gestürzt und zog sich Verletzungen am Schlüsselbein und den Rippen zu. Auf die weiteren Klassiker musste Sieberg daraufhin verzichten.

Für Yukiya Arashiro, Chun-Kai Feng und den ehemaligen deutschen Nationalfahrer Heinrich Haussler wird 2021 das fünfte Jahr in dem Team sein; ebenfalls in der Mannschaft, die in der kommenden Saison Bahrain-Victorious heißen wird, bleiben Hermann Pernsteiner, Mark Padun und Stephen Williams.

«Obwohl 2020 ein so verwirrendes Jahr war, sind diese Jungs zu 100 Prozent konzentriert geblieben. Es ist also großartig, sie auch nächstes Jahr mit dabei zu haben», sagte Teammanager Rod Ellingworth. «Und wenn wir dieses Jahr abschließen, habe ich das Gefühl, dass das Team ein echtes Gefühl der Kameradschaft hat, und ich denke, wir werden das nächstes Jahr noch mehr auf der Straße sehen.»

Bislang nicht bekannt ist, wo unter anderem die Zukunft für Mark Cavendish liegt. Sein Vertrag bei Bahrain-McLaren läuft Ende des Jahres aus.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)