Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 378 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Phil Bauhaus gewann die Schlussetappe der Tour de la Provence. Foto: Bahrain-Victorious
15.02.2021 13:00
Bauhaus früher Saisonsieg entlastet Bahrain-Victorious

Salon-de-Provence (rad-net) - Mit seinem Etappensieg bei der Tour de la Provence (UCI 2.Pro) hat Phil Bauhaus früh in der Saison seinen ersten Sieg gefeiert. Damit habe er auch dafür gesorgt, seinem Team Bahrain-Victorious den Druck zu nehmen.

«Ich wollte hier unbedingt gewinnen. Ich habe es geschafft und konnte die anderen überholen», sagte der 26-jährige Deutsche nach dem Rennen. Er habe auch davon profitiert, dass das Peloton die Ziellinie schon einmal 80 Kilometer vor dem Ziel passiert hatte. «Es ist immer schön, vorher das Ziel zu sehen. Dann kann man besser darauf reagieren. Ich wusste, dass ich 600 Meter vor dem Ziel vorne sein musste. Das ist sehr gut gelaufen und am Ende war ich stark genug, um es zu vollenden.»

Auch im vergangenen Jahr konnte Bauhaus früh gewinnen, als er bei der Saudi Tour zwei Etappen gewann und anschließend das Gesamtklassement. «Es ist immer gut, als Sprinter zu gewinnen, aber ich freue mich auch für das Team», sagt er. «Es entlastet und gibt Vertrauen für die kommenden Rennen.»

Das bestätigte auch der Sportliche Leiter Ralf Aldag: «Heute hat das Team den Plan perfekt umgesetzt und war ziemlich zuversichtlich, dass Phil es schaffen könnte, und er hat vergangenes Jahr bewiesen, dass er um diese Zeit gewinnen kann. Der frühe Saisonsieg entlastet. Es war ein schöner Sieg gegen einige andere Weltklasse-Sprinter. Wir können mit dem Tag sehr zufrieden sein.»

Bei welchen Rennen Bauhaus als nächstes startet, ist derweil noch nicht bekannt.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.006 Sekunden  (radnet)