Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 3733 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die deutschen U19-Teamsprinter holten Silber. Foto: Arne Mill
09.07.2024 20:18
Bahn: EM-Silber für U19-Teamsprinter

Cottbus (rad-net) - Die U19-Teamsprinter haben bei der Bahn-Europameisterschaft der Klassen U23 und U19 in Cottbus mit Silber für die erste deutsche Medaille gesorgt. Auch in den anderen Rennen gab es gute deutsche Resultate.

Die Junioren hatten sich als Quali-Schnellste und mit der zweitbesten Fahrzeit in der Zwischenrunde souverän bis ins Finale gefahren. Colin Rudolph, Tim-Louis Werner und Theo Fischer, der im Finale anstelle von Benjamin Bock eingesetzt wurde, trafen dann im Finale mit Frankreich auf die vermeintlichen Topfavoriten. Aber sie erwischten einen guten Start, lagen auf den ersten beiden Runden in Führung, doch zum Schluss konnten sich die Franzosen noch vorbeischieben. Aber das Trio konnte sich über Silber freuen. «Das war eine starke Leistung. Im Training sind wir auf der Bahn hier nie unter 1:02 Minuten gefahren. In der Zwischenrunde gelang uns dann sogar eine Zeit von 1:00,702. Die Franzosen waren aber nicht zu schlagen. Die haben einen ganz starken Mann auf der dritten Position, der das Rennen für sein Team quasi alleine gewinnt», sagte U19-Bundestrainer Maximilian Levy nach der Entscheidung.

Im Teamsprint der Männer U23 kam das deutsche Trio auf den undankbaren vierten Platz. Pete-Collin Flemming, Jakob Vogt und Henric Hackmann, die in der Zwischenrunde eine starke Zeit unter einer Minute gefahren hatten, lagen im Kleinen Finale gegen Polen zunächst vorne, doch ihre Gegner konnten sich noch vorbeischieben und die Deutschen auf Rang vier verweisen.

Knapp an einer Medaille vorbei fuhr auch Justyna Czapla in der Einerverfolgung der U23. Im Kleinen Finale traf sie auf die Polin Martyna Szczesna, der sie sich bei einer Fahrzeit von 3:42,453 Minuten um rund vier Sekunden geschlagen geben musste.

Im Scratch der Juniorinnen belegte Paula Gloning den achten Platz. Lana Eberle wurde im Ausscheidungsfahren der Frauen U23 Zehnte. Moritz Mauss kam im Scratch der Junioren nach einem Sturz nicht über Platz 14 hinaus. Benjamin Boos wurde im Ausscheidungsfahren der Männer U23 15.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)