Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 484 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die Radrennbahn Köln soll im Juli 2021 Schauplatz der Bahn-DM der Nachwuchsklassen sein. Foto: Wikimedia Commons/some guy
10.02.2021 11:53
Bahn-DM für den Nachwuchs im Juli

Köln (rad-net) - Die Deutschen Bahnmeisterschaften in Köln müssen aufgrund von Terminüberschneidungen im Sportpark Müngersdorf verschoben werden. Zudem werden die Titelkämpfe der Elite und Nachwuchsklassen getrennt voneinander stattfinden.

Während der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für die Bahn-DM der Elite-Klassen einen neuen Ausrichter sucht, sollen die Meisterschaftsrennen der U17 und U19 nun bereits vom 6. bis 9. Juli – aber weiterhin im Radstadion Köln – ausgetragen werden. Daran anschließend wird die Omnium-DM sowie die DM im Zweiermannschaftsfahren der U15 und U17 vom 10. bis 11. Juli in Köln durchgeführt.

Alle Beteiligten seien froh, dass es gelungen ist, in schwierigen Corona-Zeiten eine Bahn-DM für den Nachwuchs auf die Beine zu stellen. «In einem konstruktiven Dialog zwischen dem Landesverband NRW, der Arbeitsgemeinschaft Bahnrennsport Köln und dem BDR wurden hier alle Möglichkeiten erörtert – mit dem klaren Ziel, dem Nachwuchs diese Meisterschaften sicherzustellen», so Jörg Arenz von der organisierenden ABK, die sich gerne bereit erklärt habe, das angestoßene Projekt seitens des Radsportverbandes NRW und des BDR als Kooperationspartner zu unterstützen. «Mein Dank geht an die Verantwortlichen des Landesverbandes NRW, an die Sportstätten GmbH sowie BDR-Vizepräsident Günter Schabel», sagt Arenz.

Bereits 2020 sollten die Deutschen Bahnmeisterschaften in Köln ausgetragen werden, doch die Veranstaltung wurde schließlich aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Ende des Jahres kündigte der BDR die Titelkämpfe ursprünglich für den August an, doch in diesem Zeitraum finden zahlreiche weitere Wettbewerbe statt. Ein Vorteil der Terminverschiebung ist also insbesondere für den Nachwuchsbereich eine Entzerrung des Rennkalenders im August, da dort neben den Youngclassics in Hamburg und der Nachwuchssichtung im Rahmen der Deutschland-Tour auch die Bahn-Europameisterschaft der U19 im Kalender steht.

Die Bahn-DM wird voraussichtlich die letzte große Veranstaltung vor dem Umbau der Albert-Richter-Bahn sein, welcher Ende des Jahres startet. Ob Zuschauer zu den Titelkämpfen zugelassen werden, ist derzeit noch abzuwarten.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)