Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 434 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Ella Harris verlängerte ihren Vertrag bei Canyon-Sram. Foto: Canyon-Sram
29.12.2020 13:12
Auch Harris bleibt bei Canyon-Sram - Mannschaft für 2021 komplett

Leipzig (rad-net) - Ella Harris wird weiterhin für das Team Canyon-Sram fahren. Damit ist das deutsche Frauen-Profiteam komplett und besteht in der kommenden Saison aus 14 Fahrerinnen.

Die Neuseeländerin unterschrieb bei Canyon-Sram für weitere zwei Jahre und wird bis Ende 2022 bleiben. «Ich habe nicht gezögert, als mir ein neuer Vertrag angeboten wurde. Es war für mir eine einfache Entscheidung in der Umgebung zu bleiben, die mir all die Möglichkeiten gibt, mich weiter als Rennfahrerin zu entwickeln», so Harris.

Harris gehört zu den Fahrerinnen, die über die «Zwift Academy» einen Vertrag beim Team Canyon-Sram ergatterten. Seitdem sie seit 2019 in der Mannschaft ist, konnte sie einige starke Ergebnisse einfahren. So gewann sie vergangenes Jahr die Nachwuchswertung der Vuelta a Burgos (UCI 2.1) und wurde zu Beginn dieses Jahres neuseeländische U23-Meisterin im Einzelzeitfahren und Vize-Meisterin im Straßenrennen der Frauen, nachdem sie schon die Königsetappe der Herald Sun Tour für sich entschieden hatte.

Allerdings fiel die 23-Jährige für einen Großteil der Saison 2020 aus. Nicht nur die Corona-Pandemie hielt sie vom Rennenfahren ab, sondern auch ein Hüftbruch, den sie durch einen Sturz bei der Streckenbesichtigung von Strade Bianche erlitt. Erst im November konnte sie wieder bei der Madrid Challenge antreten.

Das Team Canyon-Sram besteht in der kommenden Saison aus 14 Fahrerinnen. Mountainbike-Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot, Elena Cecchini, Rotem Gafinoviert, Jessica Pratt sowie die beiden Deutschen Tanja Erath und Christa Riffel verlassen die Mannschaft. Neu hinzu kommen Maikayla Harvey, Elisa Chabbey, die «Zwift»-Siegerin von 2020 Neve Brandbury und die Ex-Weltmeisterin im Zeitfahren, Chloé Dygert. Ihre Verträge verlängert haben Lisa Klein, Hannah Ludwig, Alena Amialiusik, Alice und Hannah Barnes, Tiffany Cromwell, Katarzyna Niewiadoma, Alexis Ryan sowie Omer Shapira.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)