Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 487 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Rolf Aldag ist ab 2021 Sportlicher Leiter bei Bahrain-Victorious. Foto: Canyon-Sram
28.12.2020 12:49
Aldag wird Sportlicher Leiter bei Bahrain-Victorious

Leipzig (rad-net) - Nach nur einem Jahr verlässt Rolf Aldag wieder das deutsche Frauen-Profiteam Canyon-Sram als Sportlicher Leiter. In der kommenden Saison wird der Ex-Profi Sportdirektor bei der WorldTour-Mannschaft Bahrain-Victorious.

Aldag, der auch bereits bei T-Mobile, HTC-Highroad, Omega Pharma-Quick Step und Dimension Data im Teamfahrzeug saß, tritt einem Sportlichen Leiter-Team bei, zu dem Franco Pellizotti, Xavier Florencio, Tim Harris, Neil Stephens und Gorazd Štangelj gehören.

«Das Team hat in der komplizierten Saison 2020 viel Kampfgeist gezeigt und ist sehr strukturiert gefahren», wird der 52-Jährige in einer Pressemitteilung des Teams Bahrain-Victorious zitiert. Das habe seine Aufmerksamkeit erregt. «Als sich die Gelegenheit bot, Teil dieses Teams zu werden, habe ich nicht gezögert. Jetzt freue ich mich darauf, zum zukünftigen Erfolg beizutragen. Ich freue mich, dem Team beizutreten, weil es viele Möglichkeiten und Fahrer mit großem Potenzial bietet.»

«Wir freuen uns sehr, Rolf als Sportdirektor für das Team zu gewinnen», sagte ein Teamsprecher. «Er bringt große Erfahrung mit. Rolf hat auch ein gutes Auge für das Aufspüren und Entdecken junger Talente sowie Erfahrung in der technischen Entwicklung des Teams, was er durch seine früheren Rollen bewiesen hat.»

Beim Team Bahrain-Victorious fahren einige starke Rennfahrer für Etappenrennen, unter anderem Mikel Landa, Pello Bilbao, Wout Poels und ab 2021 auch Jack Haig, der vom Team Mitchelton-Scott kommt.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)