Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 661 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Kathrin Hammes gewann die Lotto Thüringen Ladies Tour 2019. Foto: Arne Mill/TRF
28.12.2020 15:50
33. Auflage der Thüringen-Rundfahrt soll Ende Mai rollen

Erfurt (rad-net) - Die Lotto Thüringen Ladies Tour soll im kommenden Jahr wieder stattfinden. Nachdem die prestigeträchtige Frauenrundfahrt 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die 33. Auflage vom 25. bis 30. Mai 2021 ausgetragen werden.

«Im kommenden Jahr wird unsere Rundfahrt wieder rollen. Das wird möglich, weil uns ein Großteil der Sponsoren bereits jetzt trotz der schwierigen Lage die Unterstützung für 2021 zugesagt hat», erklärte Organisationschefin Vera Hohlfeld, die hofft, dass sich bis dahin der «Corona-Nebel» etwas gelichtet hat.

Geplant ist, die knapp 750 Kilometer lange Tour durch eben jene Städte zu lenken, die bereits für dieses Jahr vorgesehen waren. Nur an der Reihenfolge der Etappenorte wird es geringfügige Veränderungen geben. So endet die sechstägige Veranstaltung diesmal in Gotha, der Startschuss fällt in Schmölln. Zudem sind auch Gera (26. Mai), Schleiz (27. Mai), Dörtendorf (28. Mai) mit dem bis zu 16 Prozent steilen Schlussanstieg sowie Weimar (29. Mai) mit einer Schleife über Bad Berka und den Ettersberg mit dabei. Die finale Streckenführung soll in den kommenden Wochen bestätigt werden. «Da wir in der Planung für die abgesagten Rennen im vergangenen Mai bereits sehr weit waren, sind wir schon jetzt sehr gut vorbereitet», sagte Hohlfeld.

Die Thüringen-Rundfahrt ist damit rund zweieinhalb Monate vor den ebenfalls verschobenen Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) geplant und steht offenbar bereits im Kalender vieler Mannschaften. «Wir merken, dass es ein Olympiajahr ist. Uns liegen schon jetzt viele Anfragen von Mannschaften vor», so Hohlfeld, die bereits Bewerbungen von über 20 Teams vorliegen hat. So hat unter anderem bereits das spanische Team Movistar Interesse bekundet, genauso wie die neugegründete Frauen-Equipe Jumbo-Visma und die Teams Canyon-Sram und Maxx Solar-Lindig.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)