Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 392 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


18.05.2014 21:22
RSC 1978 Fuldabrück e.V.: 36. Nacht von Fuldabrück am 24.05.2014

 

Gelingt Daniel Gareis und Tobias Schäffer die große Überraschung?  Die „Nacht von Fuldabrück“ geht in die nächste Runde und verspricht ein spannendes Radsportwochenende

 

 

Fuldabrück. Neue Auflage des nordhessischen Radsport-Klassikers:  Am Samstag dem 24.05.2014 wird zum 36. Mal die „Nacht von Fuldabrück“ ausgefahren. Eine Rundstrecken-Großveranstaltung des RSC Fuldabrück mit Start und Ziel in Dennhausen/Dittershausen in Höhe des Edeka Hofmann und dem Bürgerhaus..

 

Den Auftakt machen um 13.30 Uhr im Rennen 1 die „Jedermänner“, die zum zweiten Male nach 2013 im Programm mit  aufgenommen wurden. Hier können alle Männer und Frauen ihr Können unter Beweis stellen, die entweder eine C Lizenz besitzen oder reine Hobby-Fahrer sind. Sie fahren 20 Runden, dass entspricht 36 Kilometer und erstmals erfolgt die Auswertung mittels Transponder, wie es mittlerweile bei Jedermannrennen üblich ist. Für den RSC Fuldabrück am Start sind: Martin Wendel, Dominik Hofeditz, Patrick Seitz, Holger Graß und Titelverteidiger Gregor Garbas.

 

Um 14.45 Uhr starten im Rennen 2 die Senioren 3 und 4 über die Distanz von 31 Kilometer. Dieses Rennen wird getrennt voneinander gewertet, d.h. es gibt jeweils einen Sieger bei den Senioren 3 und auch bei den Senioren 4. Auch hier dürfen wir auf den Rennverlauf gespannt sein. Vorjahressieger Thomas Hädrich vom RSC 07 Fulda (Senioren 3) als Titelverteidiger hat seine Anmeldung bereits abgegeben. Aus nordhessischer Sicht wollen Klaus Siemon, der kürzlich bei den Hessenmeisterschaften den dritten Platz erreichte und Albin Brettschneider (beide Zweirad Gemeinschaft Kassel) im Feld vorne mitmischen. Für Senioren 4 gemeldet sind Bernd Hesse und Werner Mogge, ebenfalls beide Zweirad Gemeinschaft Kassel.

 

Besonders beliebt bei den Zuschauern sind die Rennen der Kinder von zwei bis 14 Jahren ab 15.45 Uhr, bei dem vom Fahrrad über Bobbycar und Roller bis zum Laufrad fast alle Fahrzeuge erlaubt sind. Die Strecken reichen von 100 Meter für die ganz Kleinen bis zu 3,6 Kilometer für die ganz Großen. Helmpflicht besteht! Kostenlose Anmeldungen sind am Renntag von 13.00 Uhr bis 14.40 Uhr möglich.

 

Das Rennen 4 der Senioren 2 beginnt um  16.30 Uhr. Es wird über 20 Runden gefahren und wird als Kriterium ausgetragen. Die  zweit- und drittplatzierten des Vorjahres Stefan Wittwer vom RSV Gütersloh sowie Viktor Slavik vom RV 1899 Kassel haben ihre Meldung abgegeben und wollen bei diesem Rennen wieder ganz vorne mit dabei sein. Aus dem Radsportbezirk Kassel sind weiter gemeldet: Stefan Cloodt, Thomas Quast (KSV Bauanatal) sowie Mark Jones und Henrik Oppermann, beide RSC Fuldabrück.

 

Abschluss und Höhepunkt bildet das Rennen 5 der Elite Männer C über 63 Kilometer, dass um 18 Uhr beginnt und ebenfalls als Kriterium ausgetragen wird. Werden Daniel Gareis und Tobias Schäffer als Lokalmatadoren vom RSC Fuldabrück ihre gute Form unter Beweis stellen und vorne mitfahren können? Sie haben bei den bisherigen Rennen in 2014 eine gute Form bewiesen und vordere Plätze beim German-Cycling Cup erreicht.  Mit ihnen am Start ist aus dem Bezirk Kassel noch der stark auffahrende Leonard Mayrhofer

 

Was ist Kriterium beim Radrennen? Bei einem Kriterium erfolgt in regelmäßigen Abständen (z.B. alle 5 Runden) eine Punktewertung am Zielstrich. Somit wird der Rennverlauf aufgelockert und ereignisvoller für die Zuschauer. Üblicherweise erhalten die ersten 4 Fahrer bei diesen Zwischensprints der Reihe nach 5, 3, 2 und einen Punkt auf Ihr Konto. Bei der letzten Wertung erfolgen zugleich der Endspurt und die Vergabe der doppelten Punktzahl. Somit gewinnt nicht zwingend derjenige, der als Erster das Ziel erreicht hat, sondern der Fahrer mit den meisten Punkten auf seinem Konto. Die Vergabe der weiteren Platzierungen erfolgt ebenfalls nach den Punkteständen der Fahrer.

 

Die Startzeiten im Überblick:

13:30 Uhr: Jedermänner/-frauen

14:45 Uhr: Senioren 3 und 4

15:45 Uhr: Kinder 2 bis 14 Jahre

16:30 Uhr: Senioren 2

18.00 Uhr: Herren Elite C



Zurück

Hinweis: Texte, Meldungen und Fotos im Bereich "Aus den Vereinen" werden durch die Redaktion von rad-net» nicht bearbeitet. Die Redaktion von rad-net ist nicht für die Inhalte der Meldungen verantwortlich. Ansprechpartner sind die jeweils genannten Vereine.




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.028 Sekunden  (radnet)