Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 933 Gäste und 12 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die zwischenzeitlich vierköpfige Spitzengruppe mit (v. li.) Ian Garrison, Patrick Gamper, Cyril Gautier und Patrick Gamper. Foto: Bora-hansgrohe/Bettiniphoto
30.05.2021 17:23
Belgier Van Moer gewinnt Dauphiné-Auftakt - Politt Sechster

Issoire (rad-net/dpa) - Der belgische Radprofi Brent Van Moer (Lotto-Soudal) hat den Auftakt des Critérium du Dauphiné gewonnen. Der 23-Jährige konnte sich nach 181,8 Kilometern mit Start und Ziel in Issoire mit 25 Sekunden Vorsprung als Solist durchsetzen.

Van Moer hatte früh gemeinsam mit Patrick Gamper (Bora-hansgrohe), Cyril Gautier (B&B Hotels-KTM) und Ian Garrison (Deceuninck-Quick Step) aus dem Hauptfeld angegriffen. Allerdings musste Garrison reißen lassen und fiel wieder ins Peloton zurück. Das Trio hatte bis zu 4:30 Minuten Vorsprung. Am letzten Anstieg des Tages, rund 15 Kilometer vor dem Ziel, schüttelte Van Moer seine Mitstreiter ab und konnte noch 25 Sekunden Vorsprung ins Ziel retten.

Den Sprint der Verfolger gewann der Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain-Victorious) vor Clément Venturini (Ag2r-Citroen) und wurde somit Zweiter der Tageswertung. Bester Deutscher wurde zeitgleich der Kölner Nils Politt vom Team Bora-hansgrohe auf Platz sechs.

Im Gesamtklassement führt Van Moer dank der Zeitbonifikationen im Ziel mit 30 Sekunden Vorsprung vor Colbrelli und 32 vor Venturini.

Die zweite Etappe des achttägigen Rennens durch den Südosten Frankreichs führt am Montag über 172,8 Kilometer von Brioude nach Saugues.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.023 Sekunden  (radnet)