Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 842 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Crossrennen sind oftmals eine Schlammschlacht. Foto: Archiv/Michael Deines
29.09.2020 12:21
Auch kein Cross-Weltcup in Besançon

Besançon (rad-net) - Binnen weniger Tage ist ein weiterer Lauf des Cross-Weltcups 2020/2021 abgesagt worden. Nach Diegem und Koksijde (Belgien), wird nun auch das Rennen in Besançon (Frankreich) am 29. November nicht stattfinden.

Der Veranstalter des AC Bisontine hat beschlossen, das Crossrennen nicht zu organisieren, da man aufgrund der coronabedingten Zuschauerbeschränkungen ein großes Haushaltsloch befürchte.

«Es ist eine schmerzhafte, aber vernünftige Entscheidung», sagte Organisator Pascal Orlandi, der die Entscheidung nach Rücksprache mit Flanders Classics traf, gegenüber «L'Est Républicain». «Es ist eindeutig ein wirtschaftliches Problem. Weniger Zuschauer bedeuten weniger Einkommen und weniger Konsum. Wir haben alle Arten von Rechnungen durchgeführt, aber es wird nicht funktionieren. Bei einem Budget von 240.000 Euro würden wir ein Defizit von mehr als 40.000 Euro haben.»

Orlandi schloss nicht aus, in den kommenden Jahren wieder einen Cross-Weltcup organisieren zu wollen: «In der Stadt Besançon besteht eine große Nachfrage nach einer solchen Veranstaltung, und wir werden weiterhin zusammenarbeiten.» Besançon ist erneut Kandidat für die Ausrichtung eines Weltcuprennens für 2021/2022.

Cross-Weltcup in Koksijde gestrichen

Cross-Weltcup in Diegem fällt aus


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.027 Sekunden  (radnet)